Natur im Osterzgebirge

Gefahren für die Natur

4. November: Online-Sprechstunde
4. November: Online-Sprechstunde

4. November: Online-Sprechstunde

Das Bundesamt für Endlagersuche (BGE) für zum “Teilgebiet 009_00TG_194_00IG_K_g_SO” am 4.11. eine Online-Sprechstunde durch. Das Teilgebiet bei der bundesweiten Suche nach einem Atommüllendlager umfasst auch große Gebiete des Ost-Erzgebirges. Die Online-Sprechstunde soll dazu dienen, dass Fragen zum Suchprozess gestellt werden…

Wieder ein Baum-Naturdenkmal weniger: Blut-Buche in Freiberg
Wieder ein Baum-Naturdenkmal weniger: Blut-Buche in Freiberg

Wieder ein Baum-Naturdenkmal weniger: Blut-Buche in Freiberg

Wie der Naturschutzbund Freiberg mitteilt, musste die ca. 165 Jahre alte Blutbuche in der Freiberger Witzlebenstraße gefällt werden. In einem Aushang des NABU heißt es dazu: Liebe interessierte Mitbürger, natürlich sind auch wir stark betroffen und traurig, dass diese große…

Die Verdammung des Ost-Erzgebirges, Teil 4

Nachdem die gigantischen “Hochwasserrückhaltebecken” (HRB) im Müglitztal bei Lauenstein, im Prießnitzgrund bei Glashütte und im Pöbeltal fertiggestellt sind, droht nun der Roten Weißeritz zwischen Schellerhau und Waldbärenburg das gleiche Schicksal. Genaugenommen soll der Eingriff noch heftiger werden: eine richtige Betonmauer…

Wir sind drin!
Wir sind drin!

Wir sind drin!

Am Montag, dem 28. September 2020 wurde durch die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) der Zwischenbericht Teilgebiete veröffentlicht. Dieser listet alle Gebiete auf, in denen nach den bislang vorliegenden Daten eine Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen unterirdisch möglich sein könnte. Das Ost-Erzgebirge ist davon großflächig betroffen.

11. Oktober: Naturkundliche Wanderung zur geplanten Dammbaustelle an der Roten Weißeritz oberhalb Waldbärenburg
11. Oktober: Naturkundliche Wanderung zur geplanten Dammbaustelle an der Roten Weißeritz oberhalb Waldbärenburg

11. Oktober: Naturkundliche Wanderung zur geplanten Dammbaustelle an der Roten Weißeritz oberhalb Waldbärenburg

Die Grüne Liga Osterzgebirge lädt, gemeinsam mit dem Ur-Schellerhauer Wanderführer Gerd Heinrich ein zu einer Naturkundlichen Wanderung ins Rotweißeritztal am Sonntag, den 11. Oktober. Treff: 10.45 Uhr Bushaltestelle Waldbärenburg (Bus ab DD Hbf. 9.42, ab Dipps 10.15 Uhr), Dauer ca.…

2020: Waldschäden Erzgebirge 2.0
2020: Waldschäden Erzgebirge 2.0

2020: Waldschäden Erzgebirge 2.0

Es scheint wie ein böses Förster-Déjà-vu, was gegenwärtig in unseren Wäldern passiert. 50.000 Hektar Forsten waren bis Ende der 1990er Jahre dem “Waldsterben” im Erzgebirge zum Opfer gefallen. Damals lagen die Ursache-Wirkungs-Beziehungen für viele Zeitgenossen ziemlich offenbar auf der Hand…

Offenlegung des Vorentwurfs zum Bebauungsplan für den Industriepark Oberelbe

Die öffentliche Auslegung des Vorentwurfs des Bebauungsplans Nr. 1 „IndustriePark Oberelbe“ des Zweckverbandes Industrie-Park Oberelbe beginnt am Montag und erfolgt vom 29.06.2020 bis 14.08.2020 in den beteiligten Kommunen Heidenau, Pirna und Dohna und im Zweckverband IndustriePark Oberelbe. Geschäftsstelle ZV IPO, Breite Straße 4, 01796 Pirna…

Atommüll ins Ost-Erzgebirge? Online-Seminar am 1. Juli
Atommüll ins Ost-Erzgebirge? Online-Seminar am 1. Juli

Atommüll ins Ost-Erzgebirge? Online-Seminar am 1. Juli

Ostsachsen – also auch das Ost-Erzgebirge – könnte von der Suche nach einem Standort für ein tiefengeologisches Lager für hochradioaktiven Atommüll betroffen sein.
Aktuelle Entwicklungen beleuchtet ein Online-Seminar am 1. Juli 2020.