Natur im Osterzgebirge

Pflanzeinsatz am 13. November

Sonnabend, 13. November, bei Altenberg:

“Goldener Pflanzeinsatz” mit dem Altförster

Treff 8.15 Uhr Bahnhof Altenberg (Zug ab DD Hbf. 6.59, umsteigen Heidenau ab 7.18 Uhr)

voraussichtlich 5 – 6 Stunden

Eckhard Heinze geht in Rente. Ich kann mich kaum noch erinnern, wie viele Pflanz- und Naturschutzeinsätze mit Freiwilligen wir in seinem Schellerhau-Altenberger Revier schon gemeinsam organisiert haben. Die erste Aktion, die mir einfällt, war irgendwann Mitte der 1990er Jahre, wohl in Zusammenhang mit der damaligen “Bürgerinitative Gesunder Wald”, die sich gegen die Ursachen der Schadstoffbelastungen engagierte, die damals der Region um den Kahleberg besonders hart zusetzten.

Zur gleichen Zeit – 1996 – begann auch das Schellerhauer Naturschutzpraktikum der Grünen Liga Osterzgebirge. Seither haben hunderte Studentinnen und Studenten hier Weißtannen geschützt, Birkhuhnbalzplätze freigeschnitten, Orchideen wieder zu Licht verholfen, Teiche offengelegt, Waldumbauflächen für nachfolgende Pflanzmaßnahmen vorbereitet.

Seit 2011 kam dann noch jedes Jahr mindestens ein Pflanzeinsatz mit Schülerinnen und Schülern des Altenberger Gymnasiums hinzu (oft waren es auch zwei). Tausende Ebereschen, Moorbirken und andere Bäume brachten somit wieder ein Stück naturnahe Vegetation dahin zurück, wo zunächst saurer Regen und dann exotische “Ersatzbaumarten” alles umgekrempelt hatten. Mittels praktischer Aktionen im Osterzgebirgswald sammelte die Madagaskar-AG eigene wertvolle Erfahrungen – und Spenden für die Projekte ihrer Partnerschüler im madagassischen Regenwaldgebiet. Höhepunkt war im April 2018 der gemeinsame Pflanzeinsatz madagassischer und deutscher Schüler am Kahleberg – Bäumepflanzen im Schnee!

Ende des Jahres wird Eckhard Heinze seine Sachsenforst-Uniform an den Nagel hängen. (Keine Sorge, das Revier geht in gute Hände über, und auch in Zukunft wird hier mit Sicherheit die positive Zusammenarbeit von Staatsforst und Freiwilligennaturschutz weitergeführt). Zum Abschied wollen wir am 13. November noch einmal einen Pflanzeinsatz mit ihm, mit der Madagaskar-AG – und hoffentlich auch Grüne-Blätt’l-Lesern – organisieren. In den Boden kommen sollen voraussichtlich Weiß-Tannen und Ebereschen.

Da das mit dem “Organisieren” immer nicht ganz so einfach ist (und keiner weiß, was bis 13, November hinsichtlich der Coronavorschriften wieder zu beachten sein muss), bitte kurz Bescheid geben, wer an dem Tag mithelfen kann: jens@osterzgebirge.org, 035054-28649 (bitte auch auf AB sprechen!). Vom Treffpunkt am Bahnhof Altenberg wird es wahrscheinlich einige Kilometer per Pkw bis zum Arbeitsort gehen. Wer mit dem Auto kommt und noch Platz hat, jemanden mitzunehmen, teilt dies bitte mit!

Bitte folge und unterstütze uns:
Instagram