Natur im Osterzgebirge

Sensenkurs in Oelsen am 3. Juli: jetzt ausgebucht

Das Interesse an traditioneller Wiesenpflege per Sense sowie allem, was dazu nötig ist, hat in den vergangenen zehn Jahren einen erfreulichen Aufschwung genommen. Die meisten Sensenkurse sind rasch ausgebucht. Das betrifft auch das am Sonnabend, den 12. Juni, auf der Tharandter Johannishöhe stattfindende Seminar “Wiesen-Sensen-Dengeln”.

Um so erfreulicher, dass der von der Landesstiftung für Natur und Umwelt, gemeinsam mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz, am 3. Juli in Oelsen angebotene Sensenkurs noch freie Plätze bietet. Sensen und Dengeln kann man dort von Jörg Lehnert lernen, einem der profundesten Kenner des Sensenhandwerks im Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge.

Sensenkurs

Treffpunkt: Oelsener Höhe, Parkplatz Ortsausgang

Referent: Jörg Lehnert

Anmeldung zwingend erforderlich; maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen
Anmeldung über anne-katrin.loesche@lanu.sachsen.de oder info@naturschutzstation-osterzgebirge.de; Informationen auch über die Geschäftsstelle vom Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V. in Dresden, Tel.: 0351/4956153, E-Mail: landesverein@saechsischer-heimatschutz.de

 

Bitte folge und unterstütze uns:
Instagram