Natur im Osterzgebirge

eku-Preis für Raupennestwiesenprojekt

5.000 Euro Preisgeld vom Sächsischen Umweltministerium

Beworben hatte sich die Madagaskar-AG des Altenberger Glückauf-Gymnasiums mit dem Kooperationsprojekt “Reha-Kur für Bergwiesennatur”. Geplant ist die Entwicklung des bisherigen Scherrasens an der Kurklinik Raupennest zu einer artenreichen Bergwiese.

Die Initiative ging vor einem Jahr von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kurklinik aus, und dieses Jahr gab es die ersten praktischen Arbeiten dazu durch Schülerinnen und Schüler des Glückauf-Gymnasiums. Vielleicht hat es ja bei der Auswahl der Preisträger geholfen, dass der Minister beim “Umwelttag” des Gymnasiums selbst mit dabei war …

Bis das Ziel erreicht ist, dass auf der Fläche vielleicht wieder Arnika und Knabenkraut blühen, Lilagoldfalter flattern und Warzenbeißer hüpfen, ist noch viel Arbeit nötig. Der Preis dürfte zusätzliche Motivation bringen, an dem Projekt kontinuierlich weiterzuarbeiten – gemeinsam mit dem Glückauf-Gymnasium, der Naturschutzstation Osterzgebirge, der Rehaklinik Raupennest, der Grünen Liga und weiteren Partnern.

Doch es geht noch um viel mehr als Arnika, Knabenkraut, Lilagoldfalter und Warzenbeißer. Im Sinne von “global denken – lokal handeln” engagiert sich die Madagaskar-AG nicht nur für Natur im heimischen Erzgebirge, sondern auch für den Regenwald im fernen Madagaskar. Ein Großteil des Preisgeldes wird sicher den Projekten zugute kommen, die die Schüler gemeinsam mit gleichgesinnten Gleichaltrigen im Regenwalddorf Anjahambe verbindet.

2021 ist sowohl er (dieses Jahr coronabedingt ausgefallene) Besuch der besonders engagierten madagassischen Jugendlichen in Altenberg, als auch die seit langem geplante Projektreise der jetzigen Zehntklässler der Madagaskar-AG ins Regenwald-Projektgebiet geplant. Dazu werden natürlich auch jeweils gemeinsame praktische Naturschutzeinsätze gehören.

Für gemeinsame praktische Projekte sind die persönlichen Begegnungen sehr wichtig. Doch diese kosten eben auch viel Geld. Insofern ist der eku-Preis überaus willkommen!

Allen Unterstützern der Bewerbung an dieser Stelle ein ganz herzliches DANKESCHÖN!