Natur im Osterzgebirge

Libellen – Urzeitjäger der Lüfte

Vortrag von Peter Diehl am Donnerstag, den 29. Oktober 2020, 16.30 Uhr bei der Grünen Liga Osterzgebirge, Dippoldiswalde, Große Wassergasse 9

 

Rund 70 Libellenarten gibt es in Sachsen (knapp 50 im Ost-Erzgebirge). Fast die Hälfte davon gilt aber als selten und/oder gefährdet – 33 Arten umfasst die aktuelle Rote Liste der Libellen im Freistaat Sachsen.

Dabei hat sich kaum eine andere Organismenform erdgeschichtlich so bewährt wie die Libellen: Bereits vor 300 Millionen Jahren – lange vor den Dinosauriern! – schwirrten zahlreiche Vertreter dieser Insektenordnung über den Karbon-Urwaldsümpfen. Sie sahen ihren heutigen Verwandten verblüffend ähnlich.

Im Rahmen der von der Sächsischen Landesstiftung für Natur und Umwelt geförderten Weiterbildungsreihe “Kleintierfauna” wird am letzten Oktober-Donnerstag der Libellenkenner Peter Diehl aus Arnsdorf die faszinierende Artengruppe vorstellen. Neben einer umfassenden Übersicht über die heimischen Arten, deren Vorkommen und Lebensweise bietet der Vortrag auch spannende Rückblicke auf die schier ewige Entwicklungsgeschichte der “Urzeitjäger der Lüfte”.

Der Besuch des Vortrags ist – wie immer bei der Grünen Liga Osterzgebirge – kostenlos, freiwillige Spenden für die praktische Naturschutzarbeit (auch für Libellenhabitate!) sind aber immer willkommen. Die aktuellen Coronavorschriften machen leider Voranmeldung (osterzgebirge@grueneliga.de, 03504-618585) und ggf. Begrenzung der Teilnehmerzahl erforderlich.

Den Vortrag von Peter Diehl gibt es hier auch online!