Natur im Osterzgebirge

Schellerhauer Naturschutzpraktikum 2021 schon ausgebucht

Schon als letztes Jahr bereits fünf Tage nach der Aussendung der Einladungen an die Unis die Anmeldeliste für das Schellerhauer Naturschutzpraktikum voll war, dachten wir: unglaublich! Doch diesmal brach (und bricht) eine wahre Flut von Bewerbungen über die Grüne Liga Osterzgebirge herein. Es dauerte gerademal 30 Stunden, bis das 20-Teilnehmer-Limit erreicht war! Seither werden Vertröstungen auf eine “Reserveliste” und Absagen geschrieben, fast wie am Fließband.

Sicherlich spielt der durch Corona verursachte Mangel an anderen Angeboten für Studenten eine Rolle beim überwältigenden Interesse am “Schellerhau Nature Conservation Training”. Aber ganz offensichtlich hat sich an etlichen Hochschulen auch rumgesprochen, dass es sich bei der Naturschutzwoche im Ost-Erzgebirge um eine gute Gelegenheit zum Erfahrungen sammeln und Horizont erweitern handelt. Wissenschaftler, die in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten selbst einmal beim Schellerhau-Praktikum dabei waren, geben die Einladung mit wärmsten Empfehlungen an ihre Studenten weiter, und auch die Teilnehmer der letzten Jahre machen intensiv Werbung unter ihren Kommilitonen.

Und nicht zuletzt: die Bereitschaft junger Leute, selbst praktisch für die Natur aktiv zu werden, scheint wieder deutlich zuzunehmen.

Diesmal dabei sein werden Studenten von mindestens elf verschiedenen Studienrichtungen an acht Hochschulen. Vertreten sein werden wahrscheinlich neun Nationalitäten. Diese vielen verschiedenen Erfahrungshintergründe lassen wieder spannende Diskussionen zum weiten Themenkomplex “Naturschutz” (und darüber hinaus) erwarten. Das Schellerhauer Naturschutzpraktikum ist immer eine großartige Gelegenheit zur Horizonterweiterung auch für die Akteure hier im Ost-Erzgebirge!

In diesem Sinne möchten wir auch wieder die Naturschützer der Region herzlich einladen, sich bei der Aktionswoche im August mit einzubringen – bei den Wanderexkursionen an den ersten beiden Tagen (7./8.8.) oder den praktischen Arbeiten der darauffolgenden vier Tage (9.-12.8.). Und sehr gern auch bei der organisatorischen Vorbereitung und logistischen Absicherung des Praktikums.

Hoffen wir jetzt darauf, dass die Coronaverordnungslage im August eine entspannte Praktikumswoche in Schellerhau möglich machen wird, und dass es die (im letzten Jahr coronabedingt gestrichene) finanzielle Unterstützung des Landkreises wieder geben wird.

Schellerhauer Naturschutz-Praktikum