Natur im Osterzgebirge

Eine kleine Kleinanzeige: Bock auf Bocktausch?

Vor kurzem noch allgegenwärtig in unsern Dörfern, heute auf der Liste gefährdeter Haustierrassen: das Ostfriesische Milchschaf.

Ich möchte gern unseren kleinen Loddar gegen einen anderen Ostfriesenbock (vorzugsweise: Bocklamm) tauschen, damit es auch im nächsten Frühjahr auf den Bielatalbiotopen wieder lämmern kann – und es beim Heulager was zu essen gibt. Loddar wurde im vergangenen März geboren, hat seine ersten Lebensmonate als Flaschenlamm zugebracht und ist entsprechend zutraulich, wenn auch noch kein Recke unter den Schafen. Irgendwann in nächster Zeit wird er dann doch anfangen, seine beiden Schwestern, die Halbschwester oder gar Mutter Jäcky zu bedrängen, deshalb drängt ein bisschen die Zeit.

Wer also jemanden hier in der Gegend kennt, der ebenfalls noch einen (unkastrierten!) Ostfriesenbock im Angebot hat, gebe bitte Bescheid: jens@osterzgebirg.org, 035054-28649. Ich würde natürlich auch kaufen statt tauschen.