Natur im Osterzgebirge

Neues vom Industriepark Oberelbe (IPO)

Am Dienstag, dem 10.9.19, wurden die Unterschriften der Bürger für einen Bürgerentscheid zum Thema IPO an die Bürgermeister übergeben. Nun werden wir nach Prüfung der Eindeutigkeit der Unterschriften die Öffentlichkeit intensiv über alle sachlichen Fakten informieren.

René Kirsten und André Russig vor dem Heidenauer Rathaus

Bürgermeister Dr. Ralf Müller quittiert im Ratssaal Dohna die Abgabe der Unterschriften der Dohnaer Bürger

Wir sollten die Augen offen halten, wenn unsere schöne Heimat von der Zerstörung durch Großindustrielle bedroht ist. Wo sollen sich dann die Leute erholen und Kraft in der Natur tanken, wenn es sie nicht mehr gibt?

Bürger zeigen in Pirna vor dem Rathaus mit Plakaten, weshalb sie dem IPO Projekt skeptisch gegenüber stehen.

Hauptaugenmerk gilt im Moment der Wahl des neuen Bürgermeisters in Heidenau. Jürgen Opitz, der amtierende Bürgermeister, ist der Chef des Zweckverbandes Industriepark Oberelbe. Uwe Dreßler, welcher als ehemaliger CDU-Stadtrat, nun als parteiloser Gegenkandidat antritt, ist entschieden gegen den IPO.
Am 22.9.19 findet die Stichwahl zwischen beiden statt. Pro oder Contra IPO?
Wir müssen nun alle Wähler motivieren, noch einmal ihre Stimme abzugeben.
Deshalb gibt es auch noch einmal ein Zusammentreffen der Spitzenkandidaten für das Amt des Bürgermeisters in Heidenau.

Einladung

Am Dienstag, dem 17.9.2019, findet 19 Uhr in der Christuskirche in Heidenau das Wahlforum zur Stichwahl der beiden Bürgermeisterkandidaten Uwe Dreßler und Jürgen Opitz statt.

Das Medienzentrum Heidenau lädt alle Interessierten herzlich ein und wird den Abend wieder mit der Kamera festhalten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

PS 20.09.2019:

Hallo Mitstreiter,

auf Grund meiner Widerrede hat der BM Müller den Antrag der FREIEN WÄHLER DOHNA zum Austritt aus dem IPO auf die Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung am 25.09.19 ab 18:30 Uhr auf die Tagesordnung genommen. Wenn wir vollzählig sind, können wir die IPO Angelegenheit zumindest für Dohna zum Abschluss bringen. Inwieweit damit ein Bürgerentscheid hinfällig wird, muss noch geklärt werden. Der Tagesordnungspunkt steht zwar als Nr. 22 auf der Tagesordnung , aber es dauert ca. 1 Std.,bis der Stadtrat dort ankommt.

Ich bitte darum, dass so viele IPO Gegner wie möglich an der Sitzung teilnehmen, um unsere Ablehnung des IPO zu dokumentieren.

Mit freundlichen Grüssen

Hans-Jörg Fischer

Fraktionsvorsitzender

FREIE WÄHLER DOHNA

 

Bitte folge und unterstütze uns:
Instagram