Natur im Osterzgebirge

Naturschutzstation Osterzgebirge

Umweltbildung gehört zu den Schwerpunkten der Naturschutzstation Osterzgebirge in Altenberg. Die Naturschutzstation wird von mehreren Umweltvereinen der Region gemeinsam getragen (Grüne Liga Osterzgebirge e.V., Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V., Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.). Dementsprechend koordiniert die Naturschutzstation einerseits Umweltbildungsprogramme, die an den jeweiligen Außenstellen (Lindenhof Ulberndorf, Biotoppflegebasis Bielatal bei Bärenstein) angesiedelt sind. Andererseits aber bietet die Station selbst zahlreiche naturschutzbezogene Projektpakete in mobiler Umweltbildungsarbeit speziell für Kinder und Jugendliche an:

  • “Faszination Wasser”
  • “Expedition Wiese”
  • “Lebensgemeinschaft Wald”
  • “Entdeckungstour Moor”
  • “Auf Spurensuche”
  • “Ökologie und Biologische Vielfalt”
  • “Würmer, Insekten und Co.”
  • “Spezialangebot Fledermaustour”

Die Programme und Projekttage werden von erfahrenen Umweltbildnern durchgeführt.

Die Naturschutzstation Osterzgebirge ist außerdem im Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge für das Programm “Junge Naturwächter” verantwortlich. Aufbauend auf den Pilotprojekt-Erfahrungen in Mittelsachsen sollen auch hier Strukturen für eine langfristige Nachwuchsgewinnung im Naturschutz geschaffen werden – gemeinsam mit den anderen Umweltbildungseinrichtungen der Region und interessierten Schulen.

 

Kontakt

Naturschutzstation Osterzgebirge e.V.

Am Bahnhof 1

01773 Altenberg

035056-233950

info@naturschutzstation-osterzgebirge.de

www.naturschutzstation-osterzgebirge.de

 

Die Naturschutzstation Osterzgebirge beim Netzwerk Natur Sachsen

Die Naturschutzstation in der Broschüre “Umweltbildung im Geopark Sachsens Mitte“:

Instagram