Natur im Osterzgebirge

Feinstaub in Dipps?

Ende November informierten sich in der Tharandter Kuppelhalle 10 Menschen zum Thema Feinstaub und bauten im Rahmen eines Workshops ihr eigenes Feinstaubmessgerät.
Weil das allen so gut gefiel, wird es Ende Januar in Dippoldiswalde die nächste Gelegenheit geben, gemeinsam mehr zum Thema zu erfahren und am Ende sein eigenes Messgerät mit nach Hause zu nehmen.
Das Projekt MODEM des Arbeit und Leben Sachsen e.V. lädt mit Kooperationspartner Grüne Liga Osterzgebirge e.V. ein

zum Workshop „Feinstaubbelastung in deiner Nähe? Bau dein eignes Messgerät!“
am 31. Januar 2019 von 18 bis 21 Uhr
im Büro der Grünen Liga in der Großen Wassergasse 9, 01744 Dippoldiswalde

Wir bieten einen Selber-Mach-Workshop an, bei dem du die Möglichkeit bekommst, unter fachkundiger Anleitung dein eigenes Feinstaubmessgerät zu bauen. Warum das Ganze?
Bürger/-innen sollen dazu befähigt werden, sich in ihrem Umfeld selbst zu ermächtigen und zu engagieren, um ein feingliedrigeres Netz an Messgeräten in Deutschland zu etablieren. Dadurch können Feinstaub-Werte aus deiner Umgebung an eine zentrale Stelle geschickt und online für alle zugänglich gemacht werden.
Neben einer kurzen Hinführung zur Thematik und dem Zusammenbau der Geräte wollen wir gemeinsam ins Gespräch kommen. Für dein leibliches Wohl wird gesorgt!
Achtung! Da es nur begrenzte Teilnehmer/-innen-Plätze gibt, melde dich bitte per Mail unter uwz-freital@web.de bis zum 28.01.2019 an.

Wer sich vorab zu Technik und Hintergründen des Feinstaubsensors informieren will, dem sei www.luftdaten.info empfohlen.

Die gemessenen Daten kann man auch auf der eigenen Website anzeigen lassen. Ein Beispiel dafür bietet www.tharandtel.de mit den Messwerten aus Tharandt und Dorfhain