Natur im Osterzgebirge

“Wasserdrache und Mini-Dino gesucht”-Aktion des NABU Freiberg

Der NABU Freiberg ruft zum Amphibien- bzw. Reptilien-Gucken auf.
Analog zur “Stunde der Gartenvögel”, sollen Natur-Begeisterte mal schauen, was in und an ihrem Gartenteich oder eine anderem Kleingewässer in ihrer Umgebung so vorkommt.
Ausdrücklich gesucht sind Beobachtungen von Bergmolch oder der Zauneidechse – Amphib bzw. Reptil der Jahre 2019 und 2020. Für viele Amphibien, v.a. für den Bergmolch, sind naturnahe (fisch- und enten-freie) Gartenteich neben frische tiefen wasserführende Wagenspuren im Forst DIE Rückzugsbiotope. Ob am eigenen Gartenteich, einem ähnlichen Gewässer oder einem exponierten Sonnenplatz in der eigenen Umgebung – am besten nicht einfach nur kurz anlaufen und im Vorbeigehen schauen, sondern sich fünf bis zehn Minuten ruhig beobachtend setzen und betrachten. Und selbst wenn sich kein Wasserdrache oder Mini-Dino zeigt, wird sich die achtsame Pause wegen einer anderen Wahrnehmung lohnen – versprochen.

Sollten Bergmolch oder Zauneidechse sich aber doch zeigen, hat der NABU Freiberg auf seiner Internetpräsenz Meldeformulare und Bestimmungshinweise  bereitgestellt, mit der jede*r dazu beitragen kann, Daten zur aktuellen Verbreitung und Erhalt zu sammeln. Entscheidend bei den Meldungen im Rahmen dieses Citizen Science-Projektes sind die möglichst genaue Verortung des Fundes per Klick in die Karte und am besten ein mit der Meldung hochgeladenes Foto, um die Artbestimmung überprüfbar zu halten. Wer keine persönlichen Daten angeben möchte, kann ein Pseudonym angeben – allerdings ist dann die evtl. Kontaktaufnahme bei Nachfragen oder eben in der Umgebung geplanten Erhaltungsmaßnahmen erschwert.

Zum Schluss noch ein Tipp für die besondere Beobachtung: Amphibien und andere Teichleben lassen sich wenn es dunkelt bestens mit einer fokussierbaren Taschen- oder Kopflampe auf dem so ausgeleuchteten Teichgrund beobachten.

Wir wünschen Ihnen viele erfreuliche Beobachtungen und freuen uns auf möglichst viele Neu-Funde!

Werner Hentschel
NABU/NAJU Freiberg

freiberg.nabu-sachsen.de
kv.freiberg@nabu-sachsen.de
Telefon (AB) 03731-202764