Natur im Osterzgebirge

Ausstellung “Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“.

Vom Mensch weitgehend und überwiegend unbemerkt, aber dennoch unglaublich arten- und formenreich gestaltet sich das Leben unterhalb der Bodenoberfläche.
Mindestens genauso formen- und folgenreich sind die Quälereien, die die Böden durch unsere Existenz und unser Wirtschaften seit Jahrhunderten über sich ergehen lassen und puffern müssen. Ein weiteres, sehr aktuelles und weitreichendes Dilemma im Kreise von Klimawandel, Artenverlust & Co.!
Den genannten Aspekten widmet sich eine sehr empfehlenswerte Wanderausstellung, die derzeit in den Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden (Japanisches Palais gegenüber Goldenem Reiter) zu sehen ist: „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“.


Aufgrund der zahlreichen, überdimensional großen Nachbildungen der doch recht skurril anzusehenden Bodentiere auch gut für Kinder geeignet! Die Ausstellung ist noch bis zum 15.9.2019 in Dresden zu sehen.
www.senckenberg.de/duennehautdererde