Natur im Osterzgebirge

Esche am Bünauweg

Fraxinus excelsior

ziemlich auffälliger Solitärbaum auf einer Kuppe am Wanderweg zwischen Löwenhain und Lauenstein; mit 3,10 m Umfang, 22 m Höhe und 23 m Kronendurchmesser kein Gigant, aber noch recht vital; aufgrund der Entfernung zu Waldbeständen hoffentlich auch in Zukunft vor dem allgemein grassierenden Eschentriebsterben bewahrt; bislang im ganzen Naturraum Ost-Erzgebirge noch keine einzige Esche als ND unter Schutz

Nummer: wrk126

Gemarkung: Löwenhain

Koordinaten:  5417536 / 5626420

Umfang: 3,10 m

Höhe:  22 m

Erlebniswert: weithin sichtbar, am Wanderweg

Gesundheitszustand: vital

Naturschutzwert: Sitzwarte für Greifvögel etc.

Verkehrssicherung: langfristig evtl. Maßnahmen notwendig wegen angrenzenden Wander- und Wirtschaftsweg

Pflegebedarf: in den nächsten Jahren keine Notwendigkeit

sonstige Probleme: ausreichend Wurzelraum sichern gegenüber Feld einerseits und Weg andererseits

Instagram