Natur im Osterzgebirge

Přírodní památka Buky na Bouřňáku / Naturdenkmal Geisterbuchen am Stürmer

Foto: Jitka Pollakis

Unterschutzstellung: 1979

Größe: 3,26 ha

Lage: westlicher Abhang des Bouřňák-/Stürmergipfels, 400 m südöstlich von Nové Město / Neustadt

 

Kurzbeschreibung: Geschützt ist ein wahrscheinlich mehr als 200-jähriger Rotbuchenbestand in 800 bis 860 m üNN auf dem exponierten Gipfel des Stürmers, unmittelbar am Erzgebirgskamm. Wind- und Schneebelastungen, vor allem aber mächtige Eisanhänge  infolge mitunter wochenlangen “Böhmischen Nebels”, haben hier zu teilweise bizarren Wuchsformen geführt.

Unter diesen Klimabedingungen (Jahresdurchschnittstemperatur unter 5 oC, 140 Schneetage pro Jahr) kann sich auch auf dem eigentlich gut nährstoffversorgten Zweiglimmer-/Biotitgneis lediglich Podsolboden entwickeln. Dem entspricht die Vegetationsausbildung als relativ artenarmer, bodensaurer Buchenwald. Typisch für die montanen Lagen sind Alpen-Milchlattich und Platanenblättriger Hahnenfuß.

Pflege und Entwicklung: Erhaltung des Bestandes und Förderung von Naturverjüngung

 

Quelle: Kuncová, J. a kol. (1999): Ústecko. Chráněná území ČR, Agentura ochrany přirody a krajiny ČR, Praha

 

https://osterzgebirge.org/gebiete/24_4.html

Instagram