Natur im Osterzgebirge

FND Moor im Sandsteinbruch am Komiteeflügel

Unterschutzstellung: Beschluss des Rates des Kreises Freital vom 25.5.1978

Gemarkung: Tharandt

Größe: ca. 1,9 ha

Lage: 2,5 km südöstlich von Hartha, an der Wegkreuzung Kreuzvier/Komiteeflügel

 

Kurzbeschreibung: Auf der Sohle eines ehemaligen Sandsteinbruches im Osten des Tharandter Waldes bildete sich in den Jahrzehnten seit dem Auflassen ein regional seltenes Zwischenmoor aus. Das komplexe Feuchtgebiet wird durch die Steilwände des Bruches fast vollständig von den angrenzenden Fichtenforsten abgeschirmt. Der südliche Abschnitt weist eine charakteristische, wertvolle Ausstattung mit Torfmoosbülten, Seggen- und binsengesellschaften sowie kleinen Wollgrasbeständen auf. Historisch kam hier auch der Rundblättrige Sonnentau vor. Ein kleines Restgewässer im Norden des ca. 400 m üNN gelegenen Schutzobjekts dient als Laichhabitat für Amphibien.

Pflege und Entwicklung: störungsarme Erhaltung; Sicherung der Wasserführung; behutsame Entbuschung; Aufwertung des Laichgewässers

 

Quelle: Staatliches Umweltfachamt Radebeul (1998): Flächenhafte Naturdenkmale im Weißeritzkreis; Broschüre

 

https://www.osterzgebirge.org/gebiete/11_7.html

 

 

Instagram