NSG Müglitzhang bei Schlottwitz

(78 Hektar, seit 1974, landesweite NSG-Register-Nummer: D64)

Ins Müglitztal bei Schlottwitz kommen viele naturkundlich interessierte Besucher: Geologen an die linke Talseite, Baumfreunde gegenüber an die Flanke des Lederbergs. Hier wächst Sachsens größter natürlicher Eibenbestand mitsamt einem als "Tausendjährige Eibe" bezeichneten Naturdenkmal. Doch auch darüberhinaus hat der 200 Meter aus der Müglitzaue aufragende Steilhang reichlich Erlebenswertes zu bieten: Felsklippen mit letzten Wacholdersträuchern und ausgedehnte , flechtenbesetzte Blockhänge, südexponierte Hangbereiche mit wärmeliebender Waldvegetation sowie frühblüherreiche Schatthang- und Hangfuß-Waldbestände.